Letzte Probe

Rückschau 7. Probe – Vorschau 8. Probe

Hallo ReJOYce,

gestern Abend war Annika, unsere Solisten für „Joyful, joyful“ in der Probe dabei und hat das Solo für uns gesungen. Super, oder? Ich freue mich, dass wir mit Annika und Robin so gute Solisten für das Konzert gewinnen konnten.

Außerdem sind wir nochmal die Choreographie in Ruhe durchgegangen. Sobald der Pianist dabei ist, wird es leichter, weil ich sie dann zeigen werde. Ganz am Ende möchte ich beim letzten „Fill us“ auch noch eine Bewegung machen. Das habe ich auf dem Choreo-Teachme glaube ich vergessen. Aber das wird schon.

Diese Songs haben wir gestern geübt:

  • Joyful, joyful (auswendig, mit Choreo)
  • Wisperin‘ your name (s.u.)
  • Kyrie
  • Train of Thoughts
  • Beatles-Medley (Durchlauf)

Noch Hinweise zu „Wisperin‘ your name“: Im Abschnitt D wird eine kleine Gruppe, die wir gestern Abend benannt haben (das Wort „freiwillig“ in diesem Zusammenhang wäre etwas großzügig ausgelegt ;-)) die obere Notenzeile singen. Und dann habe ich einen Fehler gemacht: Am Ende von Abschnitt D tauschen wir die Töne mit der kleinen Gruppe. Dann braucht ihr, also die große Gruppe, nichts zu ändern und singt das gleiche wie in Abschnitt C. Und die kleine Gruppe macht die zwei Viertel Pause und singt dann „My Lord“ mit den Tönen fis und d. Alles klar????? Ich hoffe. Ansonsten klären wir das am nächsten Donnerstag.

Dann bin ich gestern von Nora angesprochen worden, dass es ja jetzt toll wäre, die Teachmes noch so zu haben, dass man seine Stimme einfach einen ganzen Song durchsingen kann. Ja, in der Tat, das wäre bestimmt sehr schön. Aber das kann ich leider nicht für euch machen. Das ist mega arbeitsaufwendig. Denn bei den kleinen Schnipseln, die ihr habt, muss ich schon manchmal sehr oft singen, bis eine wirklich gute Fassung dabei ist. Und dann das ganze Programm nochmal in 2-4 Stimmen einzusingen, nachzubearbeitet etc., kann ich wirklich nicht leisten. Wenn ich mich dann im letzten Takt versinge, muss ich den ganzen Song nochmal singen.

Besser wäre, ihr würdet mit den kurzen Teachmes so sicher, dass ihr es mit der ganzen Aufnahme singen könntet, denn die gibt es ja.

Herzliche Einladung: Sonntag, 4.11., 11.30 Uhr, Orgelführung in der Kirche am Markt.

Viele Grüße

Gudrun

4 Kommentare

  1. Liebe ReJOCerinnen,
    liebe Gudrun,

    wir als Chor müssen dankbar sein, dass Gudrun sich mit den Teachmes so viel Arbeit macht.
    Ich erinnere mich noch an die Zeit, wo es die Teachmes nicht gab. Mir bringen sie sehr viel.
    Außerdem kann man den Text mit den kleinen Abschnitten sehr gut lernen.

    Gudrun, hiermit sage ich noch mal vielen Dank für deine Mühe..

    VG Tanja

    • Liebe Tanja, da gebe ich dir absolut recht. Die Teachmes sind eine so tolle Hilfe. Ich habe sie mir am Stück runtergelassen und höre einen Abschnitt immer solange bis er fast sitzt, oder wenn ich etwas Abwechslung brauche nehme ich einen neuen..
      Die Proben sind durch die teachmes wesentlich leichter geworden. Und Gudrun kann sich besser mit den Feinheiten abgeben.
      Die Probe gestern war übrigens wieder richtig toll.
      LG Perdita

  2. Runtergeladen!!!
    Dämliche Selbstvervollständigung.
    Nochmals LG Perdita

  3. Angelika Soltau

    Hallo, alle zusammen,

    ich bin bis jetzt super mit den Teachmes zurecht gekommen und bin froh, dass Gudrun das so toll uns zur Verfügung stellt. Da ich auch berufstätig bin, hilft es mir sehr, auch unterwegs die einzelnen Stücke zu hören und mir einzuprägen.
    Vielen Dank dafür.
    Leider konnte ich gestern nicht an der Probe teilnehmen, da ich ungeplant im Stau auf der A7 steckengeblieben bin. Ich habe mich sehr darüber geärgert, zumal ich mich auf das Singen gefreut hatte. Das war nun Pech!
    Deshalb freue mich auf die nächste Probe und wünsche euch schon mal ein schönes Wochende.
    liebe Grüße Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*