Uncategorized

Endspurt – jetzt kommt’s drauf an!

Liebe Sängerinnen,

unser Abschlusswochenende steht bevor. In meinen beiden anderen Chören waren diese Woche alle sehr müde und viele haben gefehlt. Das komische Wetter saugt einem echt die Energie aus den Knochen. Seid sorgsam mit euch, das Wochenende ist lang und Sonntag, 17 Uhr ist der Zeitpunkt, der zählt.

Nochmal viel Werbung machen

Mein großer Traum ist, dass wir nochmal ein so richtig volles Haus haben. Es ist ja das 13. Projekt. Bei den ersten zwei Konzerten hatten wir die Hütte so richtig voll, 330 Besucher – AUSVERKAUFT!!! Das war super. Im Schnitt sind es pro Konzert 10 Besucher weniger geworden, es waren doch deutlich unter 200 beim letzten Konzert. Klar, ich weiß selbst, wenn man einlädt und das nächste Konzert kommt bestimmt, ist das nicht mehr sowas besonders. Aber dieses Konzert ist besonders, wir werden es dazu machen! Hängt noch ein Plakat auf, in euer Auto, an die Haustür, fragt beim Einkaufen im Laden nach, lasst hier und da ein paar Handzettel liegen. Und wenn ihr von dem Konzert erzählt und jemanden persönlich einladet, lächelt dabei (Kommunikation, Emotion und Leidenschaft!!!)

Auswendig, aber es sind ja soviele Songs?!?

Es wird schon werden. Es hat bisher immer geklappt. Und ich bin um manche Erfahrung reicher, wieviel gut für uns ist. Oft ist ja weniger mehr. Und wir werden auch das auswendig singen üben, auch die Bewegungen dazu, die Bühnenpräsenz, all diese Dinge. Steffen ist morgen Abend schon vom Anfang der Probe an dabei, ich habe die Hände frei und ihr wisst dann auch, wen ihr ansingen könnt 🙂 .

Shit, ich habe ein Kratzen im Hals. Was soll ich tun?

Das wäre schon sehr blöd. Viel Tee, viel schonen, viel Schlafen, evtl. in den Proben nur mental üben und hoffen, dass man durch den Samstag kommt. Aber ich hoffe, dass wir keine weiteren Erkältungsausfälle haben werden.

Organisatorisches

Vieles schwirrt noch in meinem Kopf herum, was noch zu bedenken ist. Nur eine Sache als Beispiel: Ich habe einen Fotografen engagiert, der am Sonntag im Konzert Fotos macht. Ich möchte so gerne gute Bilder und vielfältige Motive haben. Als ich das Plakat für unser Konzert gemacht habe, habe ich mich kurz schlaugelesen: Das Plakat muss Emotionen transportieren. Und ja, Bilder helfen. Das möchte ich auch. Ich möchte auf der Gemeindehomepage, das nächste Mal im Wochenblatt und auch hier auf dem Blog rüberbringen, was wir machen und die schön und wichtig die Musik und ihre Texte für uns sind. Dafür möchte ich gute Bilder haben. Also: Bluse bügeln für Sonntag 🙂 .

Party

Und wenn wir Freitag, Samstag und Sonntag gut und heftig geprobt und gekonzertet haben, dann möchte ich auch gerne heftig mit euch feiern!!! Ugo und Steffen sind noch dabei, also wird es viel Musik geben. Wir machen ein Mitbringbuffett (ihr seid die Mitbringer). Ein Special ist, dass jeder auch sein Besteck und Teller und Tasse etc. mitbringt. Das ist zwar irgendwie komisch, aber wenn wir das Geschirr aus dem Gemeindehaus nehmen, steht am Ende immer noch einer da und wartet, bis die Spülmaschine endlich fertig ist, um sie allein auszuräumen etc. Das ist nach so einem Wochenende ne Zumutung finde ich. Also bringt jeder seinen Kram mit und nimmt ihn dann auch wieder mit nach Hause.

Unsere Gemeindehäuser sind alkoholfreie Zone. Daran haben wir uns aber noch nie gehalten 🙂 .

Hart arbeiten und dann heftig feiern! Wie früher, als wir noch jung waren…

Vorfreude

Kennt ihr dass, wenn man etwas unbedingt will? Wenn man das ganz starke Verlangen danach hat, etwas bestimmtes zu erreichen oder zu haben? Plötzlich gibt es etwas, was einem auch für die eher langweiligen Lebensbereiche Motivation, Schub, Momentum oder was auch immer gibt. So eine „hidden agenda“ ist ne richtig coole Sache. Ich verrate euch meine:

  • schlau proben, das wichtige machen
  • euch richtig super vorbereiten auf das Konzert
  • ein super intensives Konzert machen
  • hinterher so richtig gut feiern
  • Montag müde und glücklich sein und die Füße hochlegen

Damit fangen wir heute Abend an. Ich freue mich drauf!

Viele Grüße

Gudrun

2 Kommentare

  1. Danke für die tollen, motivierenden Worte.
    Ja, wir sind schon wieder im Endspurt. Wie schnell sind diese 4 Wochen vergangen.
    Wir haben wunderschöne Songs. Ok, der oder andere Text sitzt bei mir noch nicht ganz. Aber wir haben ja auch erst knapp die halbe Probenzeit rum….?
    Kratzen im Hals?. Gelo-Revoice hilft und intravenöses Vitamin C.?
    Ein Lächeln ist immer dabei und viel Freude.?
    Ich freue mich auf heute, morgen und Sonntag und hoffe, dass ich das auch kommuniziere.
    Tschüss, bis nachher
    Tanni ?

  2. Hallo Gudrun,
    ich hätte noch ’ne Lady für die Abendkasse…
    Brauchst Du noch jemanden?
    Liebe Grüße,
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*